Neue Automodelle bestaunen - auf diesen Messen ist es möglich

Neue Automodelle bestaunen – auf diesen Messen ist es möglich

Die Begeisterung der Auto-Fans ist dann besonders groß, wenn brandneue Modelle vorgestellt werden. Nicht nur aus den Medien können dafür die wichtigen Infos bezogen werden. Darüber hinaus bietet sich die Möglichkeit, selbst zum Besucher auf einer der großen Messen weltweit zu werden. Welche dafür infrage kommen und wo die Wege gar nicht weit sind, sehen wir uns in diesem Artikel an.

Tokyo Motor Show

Am anderen Ende der Welt findet jedes Jahr die Tokyo Motor Show statt. Schon 1954 startete diese Messe, die somit auf eine lange Tradition blicken kann. Zuletzt kamen etwa eine Million Besucher aus aller Welt, um die neuen Modelle von rund 160 Ausstellern zu bewundern. Das macht die Tokyo Motor Show zu einer der fünf größten Automessen. Wer den Besuch mit einer Fernreise verbinden möchte, für den ist diese Show eine passende Option.

Internationale Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt

Auch Deutschland spielt eine große Rolle, was die weltweiten Auto Shows angeht. Die IAA wurde im Jahr 1897 zum ersten Mal veranstaltet, als das Konzept des Autos noch in den Kinderschuhen steckte. Auch hier sind etwa eine Million Besucher vertreten, die sich einen Überblick über die neuen Entwicklungen in der Branche verschaffen möchten. Die unfassbar große Zahl von mehr als 1.100 Ausstellern trägt dazu bei, dass es an Abwechslung nicht mangelt.

Wer die IAA besuchen möchte, sollte sich frühzeitig um Tickets bemühen. Nur so ist garantiert, dass noch Plätze auf dem Messegelände frei sind. Wer daraus einen Ausflug mit der ganzen Familie machen möchte, hat auch die Möglichkeit, dafür Kindertickets in Anspruch zu nehmen. Was sich genau hinter dem Konzept der Kindertickets verbirgt, wird hier in diesem Artikel erklärt.

Paris Motor Show

Auch in Paris geht es nicht ohne die passenden Tickets. Doch insgesamt ist die Paris Motor Show etwas kleiner und zieht rund 230 Aussteller an. Ein Punkt, in dem sie der IAA aber in nichts nachsteht, ist die Tradition: 1898 fand die Ausstellung zum ersten Mal statt. Doch hat dieses erste Jahr der Veranstaltung wenig mit dem Spektakel zu tun, welches hier in der Neuzeit beobachtet werden kann.

International Geneva Motor Show

Eine weitere Ausstellung, die vor allem für die Menschen aus dem Süden des Landes gut zu erreichen ist, ist die International Geneva Motor Show. Zuletzt wurden dort mehr als 700.000 Besucher gezählt, welche sich die neuen Produkte von mehr als 200 Ausstellern zu Gemüte geführt haben. Neben den neuen Modellen werden dort auch Ersatzteile und Zubehör genau betrachtet. Ein Rundgang kann also interessant sein.

North American International Auto Show (NAIAS) Detroit

Die fünfte große Alternative ist die North American International Auto Show (NAIAS) in Detroit. Für den amerikanischen Raum handelt es sich hierbei um das wohl wichtigste Event, welches zum ersten Mal im Jahr 1907 veranstaltet wurde. Bei der North American International Auto Show sind über 100 Aussteller aktiv, darunter auch viele deutsche Firmen wie Mercedes, Volkswagen und BMW, die den amerikanischen Markt erschließen möchten. Das Spektakel nimmt dort nach Meinung vieler Besucher noch größere Dimensionen an als in Europa.

 

Hier nachlesen ...

Steuergeräte – wenn das eigene Auto seinen Fahrer „verpfeift“

Steuergeräte – wenn das eigene Auto seinen Fahrer „verpfeift“

Die Verräter stehen oft inmitten der großen Städte stumm und aufgereiht auf den Sicherstellungsgeländen der …

Motorschaden: Reparieren oder verkaufen? – ein Ratgeber

Motorschaden: Reparieren oder verkaufen? – ein Ratgeber

Kommt es zu einem Motorschaden beim Fahrzeug, dann ist dies definitiv ein Problem. Die richtige …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert